Assailant-Review (Amazon-User-Wertung)

Assailant (Amazon-User-Wertung)

Wertung: 5/5 

Kundenrezension
5,0 von 5 Sternen
Oldschool aus Costa Rica
VonSer GREGORam 27. Februar 2018
Format: Audio CD
Besser kurz und knackig als lang und weilig. So oder ähnlich könnte man diesen Thrash Snack für die Pause zwischendurch beschreiben.
Mittlerweile dürfte sich weitläufig herumgesprochen haben, dass man Metal Bands fast in jeder Ecke auf dem Globus findet. Somit sollte es auch nur noch unwesentlich verwundern, dass wir es hier mit eine Thrash Metal Kapelle aus Cost Rica zu tun haben.
Gegründet 2010 hat man es bis dato nur auf eine Demo EP gebracht. Eben diese haben sich die Spezialisten für verborgene Schätze bei Ragnarök Records gekrallt und mit schön aufgemachtem Booklet und ein paar Live- und Bonus-Versionen noch einmal veröffentlicht. Das ist eine schöne Sache für den Sammler – rein musikalisch sind aber eben die ersten fünf Songs hier.
Im Vergleich der von mir vor Kurzem rezensierten EP von Enemynside geht es hier deutlich klassischer zu. Freunde von modernem Thrash werden vermutlich woanders eher fündig.
Aber das ist auch gar nicht das ausgemachte Zielpublikum. Metalheads die seinerzeit schon bei „Reign in Blood“ den Kopf entzückt kreisen ließen könnten sich hier um 30 Jahre zurück versetzt fühlen.
Mit leicht technischer Schlagseite wird hier losgerockt. Die etwas anspruchsvollere Spielweise zeigt sich in immer wieder klug eingesetzten Rhythmuswechseln und ausgefeilten Soli.
Bereits der erste Track „Prohibited to Reflect“ bietet davon ausreichend. Schön baut sich der Song auf bevor man in den Grundrhythmus übergeht. Die Drums haben dabei einen sehr rauen und metallischen Klang und sorgen für ordentlich Authentizität.
Auch die zweite Nummer „Defunct Existence“ überzeugt in ähnlichem Tempo. Sänger José del Valle bietet dabei eine ordentlich Leistung und erinnert ein wenig an die jüngeren Tom Angelripper oder Tom Araya.
Bei „A Shedding of Violence“ wird er dann von ein paar Gang-Shouts begleitet, die dem Ganzen eine leicht punkige Note verleihen würden – wenn da nicht wieder die anspruchsvollen Solos wären.
„Pull to Brainwash“ ist dann kurz und schnell. Das wirklich Highlight hat man sich bis zuletzt aufgehoben. „Splitting our Soil“ bietet die beste Mischung aus den oben genannten Merkmalen und sollte für jeden Anhänger von gehobenem Thrash Metal ein Leckerbissen sein.
Wie erwähnt ist die Produktion erdig aber trotzdem druckvoll. Der Charme an der Sache ist auf jeden Fall, dass man sich hier einen Rundling in die Sammlung stellen kann, den nicht jeder hat. Die letzten Exemplare gibt es noch beim Label direkt abzugreifen.

 

Amazon-User-Wertung

 

Reviews

  • Assailant-Review in obliveon.de

    Assailant - Same

    Punkte: 7,5/10 ; Autor: Ludwig Lücker

    Das relativ kleine und neue Label Ragnarök Records, das aus dem gleichnamigen Demo-Vertrieb hervorgegangen ist, präsentiert hier nach der gelungenen Veröffentlichung von Premonition seinen zweiten

    Read More
  • Assailant (Amazon-User-Wertung)

    Wertung: 5/5 

    Kundenrezension
    5,0 von 5 Sternen
    Oldschool aus Costa Rica
    VonSer GREGORam 27. Februar 2018
    Format: Audio CD
    Besser kurz und knackig als lang und weilig. So oder ähnlich könnte man diesen

    Read More
  • Assailant in Deaf Forever

    Punkte: 7,5/10 ; Autor: Götz Kühnemund

    ASSAILANT
    Assailant
    Ragnarök Records
    SZ: 32:24/VÖ: bereits erschienen
    Stil: Thrash Metal

    ASSAILANT kommen aus Costa Rica und spielen ruppigen Thrash der frühen Bay-Area-Schule, der mit südamerikanischer

    Read More
  • Rating: 10/15 points , Autor: Alex Fähnrich

    Assailant - Assailant (CD)
    Label: Ragnarök Records

    Das kleine aber feine Label Ragnarök Records (c/o Stephan Becker, Kranichweg 2, 44534 Lünen, ragnaroek.records@yahoo.com) hat sich mit fetten Lettern THRASH auf die

    Read More
  • Assailant-Review in MetalCrypt

    Rating: 4,25/5; Autor: Luxi Lathinen

    Costa Rican thrashers Assailant know how to make blood boil and cause severe neck injuries. I mean, they do know how to burst their testosterone channels fully

    Read More
  • Mag: Streetclip TV

    Punkte: 7,5/10 ; Autor: Jürgen Tschamler

    Gruppen mit dem Namen ASSAILANT gibt es einige in diesem metallischen Universum. Die bekanntesten ASSAILANT kommen aus den USA und sind dort gleich in fünf Varianten anzutreffen.

    Read More
  • Assailant in DarkScene.at

    Wertung: 7/10 ; Autor: Alex Fähnrich

    Assailant - Assailant (CD)
    Label: Ragnarök Records
    VÖ: 2016
    Das kleine aber feine Label Ragnarök Records (c/o Stephan Becker, Kranichweg 2, 44534 Lünen, ragnaroek.records@yahoo.com) hat sich mit fetten

    Read More
  • Assailant in Powermetal.de

    Wertung: 7/10 ; Autor: Alexander Fähnrich

    ASSAILANT - Assailant
    Genre: Thrash Metal
    ∅-Note: 7.00
    Label: Ragnarök Records
    Release: 19.02.2016

    Thrash Metal aus Costa Rica.

    Das kleine aber feine Label Ragnarök Records (c/o Stephan Becker,

    Read More
  • Assailant-Review in Rock Hard

    Punkte: 7,5/10 ; Autor: Patrick Schmidt

    Eine ziemlich coole Angelegenheit für Old-School-Thrasher sind ASSAILANT aus Costa Rica, die hierzulande vom rührigen Underground-Label Ragnarök Records (Premonition!) vertrieben werden. Der Vierer zockt flotten, leicht

    Read More
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
Cookies make it easier for us to provide you with our services. With the usage of our services you permit us to use cookies.
More information Ok