Crown The Lost-Review in Obliveon.de

Punkte: 8,5/10; Autor: Chris Lücker

“Reverence Dies Within” (2006) und “Blind Faith Loyalty” (2009) hatte ich seinerzeit zwar jeweils registriert, aber nicht wirklich weiter beachtet. Dennoch war ich gespannt, was Kollege Stephan Becker - nach Premonition und Assailant - für sein neu aktiviertes ’just for fun’-Label Ragnaroek Records nun Richtung Lünen gezogen hat. „Cold Pestilent Hope“, das dritte Werk der Pittsburgh-Bande Crown The Lost, erscheint hierbei zum ersten Mal auf CD (in einer Edition von 500 Silberlingen), da es die Combo - kurz vor ihrer Auflösung - 2011 nur zu einem ’digital only’-Release gebracht hat. Die zwölf Tracks zielen dabei auf das Epizentrum der Schnittmenge aus Power sowie Thrash Metal und werden mit dezenten Progressive-Metal-Tendenzen garniert. Wer Nevermore, Chaoswave, Control Denied, Communic, (aktuelle) Sanctuary, Testament oder auch (Morgana) Lefay regelmäßig aus den Regalen zieht, wird auch Crown The Lost mit einem breiten Grinsen durch die Boxen jagen. Die (zum Glück nur selten eingestreuten) Growls sind zwar nicht der Bringer, dafür können die Harry „The Tyrant“ Conklin nicht unähnlichen Vocals vollends überzeugen, zumal diverse Hooks mit Killergarantie komponiert wurden. Eine überzeugende Produktion und ein schmuckes Cover gibt es obendrauf. „Cold Pestilent Hope” erhält somit meine uneingeschränkte Empfehlung und ist für 12€ (plus 2€ Porto innerhalb Deutschlands, 4€ Porto weltweit) unter Ragnaroek.records@yahoo.com zu beziehen. Unterstützt den Untergrund! http://www.crownthelost.bandcamp.com und http://www.facebook.com/RagnaroekRecords

Link: Obliveon.de

 

Reviews

  • Crown The Lost-Review in streetclip.tv

    Punkte: 8/10 ; Autor: Jürgen Tschamler

    Das kleine Ragnarök Label legt mit CROWN THE LOSTs 'Cold Pestilent Hope' seinen dritten Release vor. Wie schon die Vorgänger limitiert auf 500 Kopien, heißt es sich sputen, denn das

    Read More
  • Crown The Lost-Review in Legacy-Mag

    Rating: 13/15 points ; Autor: Alex Fähnrich

    Crown The Lost - Cold Pestilent Hope (CD)

    Label: Ragnarök Records

    Das dritte Album von Crown The Lost macht seinem Titel alle Ehre. Nachdem sich die Band im Jahre 2011

    Read More
  • Crown The Lost-Review in LoudAndProud.it

    Punkte: 85/100 ; Autor: Sandro Buti

    Della serie, le uscite che non ti aspetti! Originari di Pittsburgh, i Crown The Lost si sono in realt sciolti nel 2011, dopo aver pubblicato un paio di interessanti dischi,

    Read More
  • Crown The Lost in Deaf Forever

    Crown The Lost in Deaf Forever

    Wertung: 8,5/10 ; Autor: Götz Kühnemund

     

    CROWN THE LOST
    Cold Pestilent Hope
    Ragnarök Records
    SZ: 49:59/VÖ: bereits erschienen
    Stil: US-Power-Thrash

    Aus Pennsylvania kommt diese klassische Power-Thrash-Band, die an Klassiker

    Read More
  • Crown The Lost-Review in Obliveon.de

    Punkte: 8,5/10; Autor: Chris Lücker

    “Reverence Dies Within” (2006) und “Blind Faith Loyalty” (2009) hatte ich seinerzeit zwar jeweils registriert, aber nicht wirklich weiter beachtet. Dennoch war ich gespannt, was Kollege Stephan Becker - nach Premonition

    Read More
  • Crown The Lost in DarkScene.at

    Crown The Lost in DarkScene.at

    Wertung: 9/10 ; Autor: Alex Fähnrich 

    Crown The Lost - Cold Pestilent Hope (CD)
    Label: Ragnarök Records

    VÖ: 2016
    Das dritte Album von Crown The Lost macht seinem Titel alle Ehre. Nachdem

    Read More
  • Crown The Lost-Review in powermetal.de

    Punkte: 9.0/10; Redakteur: Alexander Fähnrich

    Stimmen aus dem Jenseits oder die posthume Veröffentlichung eines Thrash-Juwels

    Das dritte Album von CROWN THE LOST macht seinem Titel alle Ehre. Nachdem sich die Band im Jahre 2011 kurz nach den

    Read More
  • Crown The Lost-Review in Break Out-Mag

    Crown The Lost-Review in Break Out-Mag

     Autor: Andreas "Neudi" Neuderth

    CROWN THE LOST
    COLD PESTILENT HOPE
    RAGNARÖK
    Der Boss hat entschieden: Wenn ein Label keinen Vertrieb hat und seine Produkte nur online verkauft (ggf. noch

    Read More
  • Crown The Lost-Review in Rock Hard

    Punkte: 7,5/10 ; Autor: Wolfram Küper

    So richtig durchstarten konnten CROWN THE LOST nie, und leider ist „Cold Pestilent Hope“ auch schon das finale Album der Ostküstler. Aufgenommen wurde die Scheibe bereits 2010, und nachdem sie

    Read More
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9

Reviews

  • RAWHEADs "Demonstrations" in DEAF FOREVER-Magazine

    Rating: 8/10 ; Autor: Götz Kühnemund

     

    RAWHEAD
    Demonstrations
    Ragnarök Records
    SZ: 48:16/VÖ: bereits erschienen
    Stil: Thrash Metal

    Anfang der Neunziger veröffentlichte diese interessante Truppe aus Seattle drei starke, aber im

    Read More
  • RAWHEADs "Demonstrations" in Legacy Magazine & DarkScene.at

    Rating: 13/15 in Legacy & 9/10 in DarkScene.at;  Autor:   Alex Fähnrich

    RAWHEAD "Demonstrations"
    (Ragnarök Records)

    Da denkt man, man kennt sich in der Demoszene der späten Achtziger

    Read More
  • Rating: 7,5/10 in Powermetal.de;  Autor:   Marcel Rapp

    RAWHEAD – Demonstrations
    Es brodelte einst im Untergrund
    Okay, hier haben wir ein absolutes Underground-Schmankerl, mit dem wohl wirklich niemand gerechnet hat. Es gab einmal eine Band aus

    Read More
  • RAWHEADs "Demonstrations" in Rock Hard Magazine

    Rating : 8/10 ; Autor : Patrick Schmidt

    RAWHEAD
    Demonstrations
    Ragnarök
    VÖ: bereits erschienen
    Das Underground-Spezialisten-Label Ragnarök hat mal wieder eine wahre Perle an die Oberfläche geholt. RAWHEAD waren Anfang der 90er

    Read More
  • RAWHEADs "Demonstrations" in Obliveon.de

    Rating: 8,5/10 ; Autor: Ludwig Lücker

    RAWHEAD

    DEMONSTRATIONS ( min.)

    RAGNARÖK /

    Das kleine, aber feine Underground-Label Ragnarök Records hat sich wieder einmal als metallisches Trüffelschwein betätigt. Ans Tageslicht gekommen sind dabei Rawhead, eine

    Read More
  • RAWHEADs "Demonstrations" in musikansich.de

    Rating: 15 / 20 in musikansich.de;  Autor:   Norberet von Fransecky

    Rawhead
    Demonstrations

    Musikrichtung: Heavy Metal / Hard Rock
    VÖ: 2017 (1991-94)
    (Ragnarök)
    Gesamtspielzeit: 48:17
    1990 in Seattle gegründet sind Rawhead von der

    Read More
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
Cookies make it easier for us to provide you with our services. With the usage of our services you permit us to use cookies.
More information Ok