Witchaven & Maze Of Terror-Split "Death For Our Rivals" in Streetclip.tv

Witchaven & Maze Of Terror-Split "Death For Our Rivals" in Streetclip.tv

Rating: 7/10 ; Autor: Jürgen Tschamler

 

WITCHAVEN/MAZE OF TERROR – Death For Our Rivals
Jürgen TschamlerMai 11, 2018
2018 (Ragnarök Records) – Stil: Thrash Metal

Ragnarök Records greifen bei diesem Release auf eine Split-Veröffentlichung des amerikanischen Nero One-Labels zurück, die `Death For Our Revials` letztes Jahr als Tape veröffentlichten. Während die Amis WITCHAVEN mit fünf Tracks hier vertreten sind, müssen die Peruaner MAZE OF TERROR mit vier Tracks auskommen.

WITCHAVENs Einstieg mit `Power And Control` ist etwas zäh und erinnert in manchen Passagen an rumpelige, frühe VOIVOD. Zäh, sehr zäh. Mit den vier weiteren Tracks geht man dann wieder eher den konventionellen Thrash Metal-Weg und bügelt die Gesichtsfalten glatt. Hervorzuheben sind `Manhunter` und das Doppelbass-Drum dominierte `A.D.D.` mit mächtig Speed. Der Gesang von WITCHAVEN ist leicht ätzender Natur und generell ist das Material im Vergleich zu MAZE OF TERROR fast nur Zweitliga-Qualität.

Die Jungs aus Lima machen nämlich keinen Hehl aus ihrer Verehrung von SLAYER. Und auch sonst drücken die Tracks deutlich mehr als bei WITCHAVEN. `Executio Bestialis` bläst einen mit seiner Geschwindigkeit förmlich um, während `Rivals` mit einer Taktfrequenz aus den Boxen haut, dass der Herzschrittmacher kurz vorm Kollaps steht. Aber die Jungs können auch anders. Das groovig beginnende `Gilles De Rais` eröffnet zumindest zu Beginn neue Perspektiven, aber hinten raus geht man den Weg der zuvor genannten Tracks. Vollgas.

Thrash Metal ohne besondere Eigenwilligkeiten wird von beiden Truppen geboten. Die Split-CD ist eher was für Alles-Sammler und Thrash Metal-Die-Hard-Nerds. Da nur 500 Stück gepresst wurden, sollten sich Sammler sputen. Anderseits aber auch für Fans geeignet, die neue Thrash Metal-Truppen ausloten wollen. Für schlappe zwölf Euro plus Porto bei http://www.ragnaroek-records.com; Ragnaroek.records@yahoo.com zu beziehen.

(Witchaven 6,5 Punkte / Maze of Terror 7 Punkte)

 

"Death For Our Rivals" in Streetclip.tv

Reviews

  • WITCHAVEN & MAZE OF TERROR-Split in musikansich.de

    Rating: 13/20; Autor: Norbert von Fransecky

    Witchaven / Maze of Terror 

    Death for our Rivals

    Musikrichtung: Progressive Death Thrash

    VÖ: 2018

    (Ragnarök)

    Gesamtspielzeit: 41:38

     

    So old-school-as-fuck, wie diese

    Read More
  • MAZE OF TERROR-Split in Deaf Forever Mag (Götz Kühnemund)

    Rating: 8/10

    WITCHAVEN/MAZE OF TERROR

    Death For Our Rivals (Split)

    Ragnarök Records

    SZ: 41:37/VÖ: bereits erschienen
    Stil: Thrash Metal aus Nord- und Südamerika
    Diese Split-CD vereint

    Read More
  • WITCHAVEN & MAZE OF TERROR-Split in Obliveon.de

    Rating: 8,5/10 in obliveon.de ; Autor: Ludwig Lücker

    WITCHAVEN & MAZE OF TERROR

    DEATH FOR OUR RIVALS - SPLIT (41:25 min.)

    RAGNARÖK /
    Hier wird die gute alte Tradition der Split-Veröffentlichung

    Read More
  • Witchaven & Maze Of Terror-Split "Death For Our Rivals" in Streetclip.tv

    Rating: 7/10 ; Autor: Jürgen Tschamler

     

    WITCHAVEN/MAZE OF TERROR – Death For Our Rivals
    Jürgen TschamlerMai 11, 2018
    2018 (Ragnarök Records) – Stil: Thrash Metal

    Ragnarök

    Read More
  • Witchaven & Maze Of Terror-Split "Death For Our Rivals" in ROCK HARD Mag

    Autor: Patrick Schmidt; Rating: 7,5 & 8/10

    WITCHAVEN/MAZE OF TERROR

    Death For Our Rivals – Split CD
    Ragnarök (41:39)

    VÖ: bereits erschienen

    Zweimal

    Read More
  • WITCHAVEN & MAZE OF TERROR-Split in Darkscene & Legacy Mag

    Rating: 8/10 & ohne Wertung (da Split); Autor: Alex Fähnrich

    Witchhaven / Maze Terror - Death for Our Rivals (CD)
    Label: Ragnarök Records
    VÖ: 07.03.2018
    Art: Review

    Read More
  • WITCHAVEN - MAZE OF TERROR-Split in MonarchMagazine.com

    Review by Slawek Migacz

    Witchaven & Maze of Terror
    Death For Our Rivals
    Ragnarök Records

    A first band on the split is Witchaven from the LA/US. They started out

    Read More
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
Cookies make it easier for us to provide you with our services. With the usage of our services you permit us to use cookies.
More information Ok